How to commit on the mainrepository

From Paldo

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search

Amnon82 (Talk | contribs)
(New page: ==About the tutorial== This tutorial is for our developers. I explain you how you can commit your packages to our main-repository. Read this tutorial exactly and keep our rules in mind! ...)
Next diff →

Revision as of 06:51, 28 August 2008

Contents

About the tutorial

This tutorial is for our developers. I explain you how you can commit your packages to our main-repository. Read this tutorial exactly and keep our rules in mind!


Rules

Everything has to have some order. A linux distribution has rules. Otherwise it will be caos and bad publicity. Changing the main-repository might create heavy issues with our user if it is done wrong.

Commit only in branch testing/unstable. Commit only new packages which are NOT in our meta-package paldo. To check if your package is in the meta-packages go on our homepage search for paldo and click on "Show all dependencies" to see them all.

If the package is in the meta-package paldo and you still want to commit it you have to create svn diff patches and mail them to Jürg or Raffaele using this email: info_at_paldo.org. Also Amnon82 can look into it: amnon_at_paldo.org. You might get the permission to commit it yourself.

Account

Maybe you get an account from Jürg/Raffaele to commit on our main-repository. To get one you've to prove your self first. Create some own repositories for paldo and point Jürg, Raffaele or Amnon82 to it.

Paths

  • ssh://paldo.org/srv/paldo/sources
  • svn co svn://paldo.org/paldo/trunk/specs

How to

Source-Tarballs

All tarballs get uploaded to "ssh://paldo.org/srv/paldo/sources". They have to be in tar.bz2-archives, so repack them if needed. To upload them us followed cmd:

  scp yourownlocalrepo/sources/packagename/tarballname.tar.bz2 youruseraccount@paldo.org:/srv/paldo/sources/paketname

Example:

  scp ~/repo/sources/foo/foo-1.0.tar.bz2 deinBenutzername@paldo.org:/srv/paldo/sources/foo

Specs

Specs werden NUR LOKAL bearbeitet und in die SVN geschrieben! Hierzu öffnet eine Terminal und holt Euch die aktuelle svn der Specs mit folgendem Befehl:

  svn co svn://paldo.org/paldo/trunk/specs specs-svn

Nun könnt Ihr Eure veränderten Specs in den Ordner "specs-svn" kopieren. Wechselt in der Terminal in den Ordner "specs-svn" mit "cd specs-svn" Mit dem Befehl "svn st" werden Euch die geänderten Specs angezeigt. "svn diff" zeigt die Veränderungen im Detail an.

Falls Ihr neue Pakete der Repository hinzufügen wollt müsst Ihr die Spec mit folgendem Befehl der Repository hinzufügen:

  svn add foo.xml

Mit "svn st" überprüft Ihr die Veränderung.

Falls Ihr nur ein existierendes Paket updated, könnt Ihr diese zwei Schritte weglassen.

Um den Vorgang abzuschließen gebt Ihr den Befehl "svn commit" in die Terminal ein. Das Programm "VI" öffnet sich. Nun müsst Ihr einen Kommentar abgeben, was Ihr an der SVN verändert habt. Das Format ist folgendermaßen:

  * Paketname-Version-Revision: ggf. persönlicher Kommentar

Example:

  * foo-1.0-1: new test package

Drückt als erstes die Taste "i". Nun seit Ihr im Editier-Modus. Schreibt Eure(n) Kommentar(e) in englisch. Drückt danach die Taste "ESC" um den Editier-Modus zu verlassen. Mit dem Befehl ":wq" beendet Ihr VI.

Eure Datei wird nach eingabe Eures Account-Passwortes hochgeladen.

Mit dem Befehl "svn up" updated Ihr eure lokale SVN-Specs auf den neusten Stand. Mit dem Befehl "svn log | less" könnt Ihr nachlesen, welche Veränderungen/Updates es in der SVN gibt.

"SVN diff"-Patches

Für Specs die in den Meta-Specs "paldo" und "paldo-base" enthalten sind benötigt Ihr erst die Erlaubnis zum Committen von Jürg oder Rasa.

Nachdem Ihr Eure neuen/geänderten Specs der lokalen SVN hinzugefügt habt prüft bitte Euere Veränderungen wie gehabt mit "svn st". Durch ein "svn diff > ~/specs.changes" werden Eure Veränderung in die Datei "~/specs.changes" gespeichert. Sendet diese zur Überprüfung an Jürg oder Rasa (info_at_paldo.org).

Bei Erlaubnis dürft Ihr diese Pakete der Haupt-Repository hinzufügen. Fügt Eurem Kommentar hinzu von wem Ihr die Erlaubnis bekommen hattet.

Die Log des Build-Servers verfolgen

Es ist gut sich die Log des Build-Server anzusehen. Es könnten ja trotz Eurer Überprüfungen Eurer Pakete Fehler auftreten. Hierzu öffnet Nautilus und connected Euch auf den Server. Öffnet nun eine Terminal mit Maus-Rechtsklick auf eine freie Fläche > "Im Terminal öffnen". Gebt nochmal Euer Server-Passwort ein. Mit folgendem Befehl könnt Ihr die Log des Build-Servers verfolgen:

   tail -f /paldo-x86/var/log/upkg-buildd/upkg-buildd.log /paldo-x86/var/log/upkg/upkg.log

Tutorial by Müller Philip (aka Amnon82) - 23.09.2007

Personal tools